Dozentin & Referenzen

Katja Beeck als Dozentin

Danke für die Handwerkszeuge, die ich in meine persönliche Skillkiste aufgenommen habe. Sie haben gleich eine Woche später zum Gelingen meines Gesprächs mit einer Familie mit psychisch erkrankter Mutter und deren Sohn wesentlich beigetragen.

Andrea Lochmüller, Jugendamt Konstanz

Frau Beeck ist es gelungen, die Teilnehmer in kürzester Zeit zur Mitarbeit zu motivieren. Emotional und trotzdem professionell, abwechslungsreich und lebendig verging die Zeit wie im Flug.

Heike Lahrmann,
Leiterin der Jugendhilfestation Hagen, AWO Soziale Arbeit GmbH

Das Seminar war ein großer Gewinn für mich, da in der kurzen Zeit viele wichtige Themen bearbeitet wurden. Durch den Workshop-Charakter mit vorwiegend Übungen und Gruppenarbeiten wurden die Inhalte gemeinsam erarbeitet und nicht frontal präsentiert. So war die Konzentration der Gruppe sehr hoch und jeder war beteiligt. Die Gruppen- und Paarübungen zielten darauf ab, sich in das emotionale Erleben der Kinder und der Eltern einzufühlen und aus diesen Perspektiven heraus wurde an die Fragestellungen herangegangen. Somit war das Seminar sehr eindrücklich und intensiv und hat auch sehr dazu beigetragen, die eigene Grundhaltung zu reflektieren. Ich habe Frau Beeck so erlebt, dass es ihr sehr wichtig ist, voller Empathie und Wertschätzung in die Kontakte mit Eltern und Kindern zu gehen und dies hat mich sehr beeindruckt. Ich hätte nicht gedacht, dass ein Online-Seminar so persönlich, dicht und für die praktische Arbeit konkret hilfreich sein kann.

Heike Borchert
Koordinatorin Aufwind – Hilfen für Kinder und Jugendliche mit einem psychisch erkrankten Elternteil & SpD Stuttgart-Ost u. Neckarvororte

Seit 1999 bilde ich vor allem Fachkräfte rund um das Thema „Familien mit psychisch erkrankten Eltern“ fort. An knapp 300 Seminaren, Vorträgen und Workshops bislang insgesamt über 12.000 Fachkräfte und fachlich Interessierte teilgenommen. Zu meinen Auftraggeber zählten sowohl große Institutionen wie das Diakonisches Werk Berlin, das Landesjugendamt Niedersachsen, das Deutsche Rote Kreuz und die Arbeitsgemeinschaft für Jugendhilfe (AGJ), als auch kleine Vereine wie eine Selbsthilfegruppe psychisch erkrankter Menschen. Es ist die Resonanz der TeilnehmerInnen und Veranstalter, die mich darin bestärkt hat, meine „Berufung“ gefunden zu haben.

Was Sie von mir und meinen Seminaren erwarten können

  • Vereinbarung von messbaren und in der zur Verfügung stehenden Zeit erreichbaren Zielen
  • Vernetztes Wissen im Bereich „Familien mit psychisch erkrankten Eltern“
  • Praxisnähe durch langjährige Praxiserfahrung
  • Hohe Vermittlungskompetenz und Methodenvielfalt
  • Vertrauen in die Kompetenzen der TeilnehmerInnen
  • Einbezug des Wissens und der Vorerfahrungen der TeilnehmerInnen
  • Gute Struktur der Seminare bei hoher Flexibilität
  • Persönlicher Zugang zum Thema und dessen gute Reflexion
  • Authentizität

Eine ausführliche Erläuterung dieser Punkte finden Sie im Anfrageformular.

Persönliche Referenzen nach Inhouse-Verstaltungen

Veranstalter / Aussteller der ReferenzPersönliche Referenz
zum Herunterladen
Heilpädagogische Tagesstätte Hand in Hand e.V.
Rita Maria Metz, Leiterin, Dipl. Sozialpäd., syst. Familientherapeutin
Referenz
Sunshinehaus gGmbH 
Andrea Volkmar, Netzwerkkoordinatorin Frühe Hilfen
Referenz
AWO Eltern-Kind-Zentrum in Potsdam
Anja Haseloff, Leiterin des EKIZ, Dipl. Sozialpädagogin
Referenz
Akademie de la Tour, Graz
Claudia Natmeßnig, Leiterin der Akademie de La Tour
Referenz
AWO Soziale Arbeit GmbH, Jugendhilfestation Hagen
Heike Lahrmann, Koordinatorin und Leiterin der JHstation Hagen
Referenz
Amt der Tiroler Landesregierung
Christian Spiegl
Referenz
Rheinhessen-Fachklinik Alzey, Zentrum für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik und Neurologie
PD Dr. med. Anke Brockhaus-Dumbke, Ärztliche Direktorin
Referenz
Bundeswehr Krankenhaus Berlin
Dr. med. Peter Zimmermann, Oberstarzt, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Carolyn Rose, Dipl. Sozialpädagogin und Sozialarbeiterin (FH)
Referenz
KOFA Winterthur GmbH, Schweiz
Silvana Ferrari, Geschäftsführerin
Referenz
Haus Gabriel, Jugendwerk St. Josef in Speyer
Maike Zimmermann, Erziehungsleitung Haus Gabriel
Referenz

Familien- und Erziehungsberatungsstelle Frankfurt Oder
Christa Madel, Leiterin, Dipl. Psychologin
Ulrike Bruch, stellvertr. Leiterin, Dipl. Psychologin

Referenz

Landratsamt Fürth, kommunale Jugendarbeit
Manuela Himmelhuber, Dipl. Sozialpädagogin

Referenz
Abt. Jugendwohlfahrt des Landes Tirol, Expertenkonferenz leitender Psychologinnen und Psychologen Österreichs
Mag. Gertrud Steixner, Psychologin
Referenz
Staatliche Schulberatungsstelle für Niederbayern
Isabell O´Connor, Schulpsychologin, stellvertretende Leitung der staatl. Schulberatung für Niederbayern
Referenz
Familien- und Erziehungsberatungsstelle Barsinghausen
Dipl.-Psych. Holger Thiermann, Teamleiter
Referenz
SEHstern e.V. – Psychosoziale Beratung und Betreuung, Berlin
Dipl.-Psych. Georgia von Chamier, Fachbereichsleitung HzE / Beratung / Triple P
Referenz
Familienförderzentrum Panke-Haus, casablanca gGmbH, Berlin
Nicole Figge, Gesamtleitung Panke-Haus
Referenz
Bezirkskrankenhaus Landshut,
Abt. Psychiatrie, Psychtherapie und Psychosomatik

Christine Hofbauer
Referenz

Lebenshilfe Berlin gGmbH
Sandra Pietsch, Geschäftsführerin

Referenz
Evangelische Jugendhilfe Münsterland gGmbH
Cornelia Beeking, Dipl. päd. Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin
Referenz
Verein Frauenhäuser Wien, Österreich
Andrea Brem, Geschäftsführerin
Referenz
Verein zur Unterstützung Gemeindenaher Psychiatrie in Rheinland-Pfalz
Richard Auernheimer
Referenz
Paritätische Akademie gGmbH, Berlin
Beate Häring, Referentin
Referenz
Caritasverband Düsseldorf
Dr. Josef Lüke, Leiter der Einrichtung, und Anna Raphaela Kaets
Referenz
Jugendamt Schaumburg
Rolf May, Jugendamtsleiter und Ottfried Bokeloh
Referenz
Fachhochschule St. Pölten, Österreich
Andrea Viertlmayr, wissenschaftliche Mitarbeiterin
Referenz
Jugendamt Steglitz-Zehlendorf, Berlin
Ilka Biermann, Leiterin der Verwaltung des Jugendamts
Referenz

Jugendamt Saarbrücken
Stefan Bohnenberger, Diplom-Sozialarbeiter/-pädagoge

Referenz
Landratsamt Niedersachsen, Fachgruppe Kinder, Jugend und Familie
Angelika Stürmer
Referenz
Bezirkskrankenhaus Kaufbeuren,
Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik

Dr. med Pia Hirschberger, Oberärztin Abteilung Psychosomatik und Psychotherapie
Referenz
Auguste-Viktoria-Klinikum, Vivantes GmbH, Berlin
Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik

Prof. Dr. med. J. Zeller, Chefarzt
Referenz

Landesarbeitsgemeinschaft für Erziehungsberatung Berlin e.V.,
Felix Krüger, Diplom-Psychologe

Referenz
Arbeiter-Samariter-Bund Kreisverband Zwickau e.V.
Falk Schwinger, Abteilungsleiter des Kinder- und Jugendhilfebereichs
Referenz
Ostfriesische gesellschaft für psychische und soziale Gesundheit gGmbH
Sabine Nissen, Tagesstättenleitung
Referenz
Pflegekinderdienst des Lankreis Hameln-Pyrmont
Gisela Riesenbeck-Wansleben, Heilpädagogin
Referenz
Thessa e.V. – Verein zur Förderung von Kindern, Jugendlichen und Familien, Berlin
Ramona Hamann, geschäftsführende Koordinatorin
Referenz

Paritätisches Bildungswerk – Landesverbands Thüringen e.V.
Michael Apel, Geschäftsführer

Referenz

Landkreis Ludwigslust – Sozialpsychiatrischer Dienst
Kathrin Seidel, Leiterin des Sozialpsychiatrischen Dienstes

Referenz
Trägerwerk Soziale Dienste in Thüringen e.V.
Betreutes Wohnen Erfurt

Dirk Bennewitz, Leiter des Gemeindepsychiatrischen Zentrums

Sächsische Gesellschaft für soziale Psychiatrie
Gudrun Uebele, Vorsitzende

Referenz
Evang. Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge, Berlin
Abt. für Psychiatrie und Psychotherapie

Prof. Dr. A. Diefenbacher, Chefarzt
cocon e.V. – 4. Autonomes Frauenhaus Berlin
Sabine Ries, Organisation Weiterbildung
Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der TU München
Dr. Josef Bäuml, leitender Oberarzt
Evangelische Akademie Meißen
Dr. Kerstin Schimmel, Studienleiterin
Mimose e.V. – Kontakthilfe für psychisch Erkrankte /
Selbsthilfegemeinschaft der Angehörigen und Freunde, Bernau

Siegrid Thiel, Vorsitzende
Die Brücke – Lübeck
Dipl. Sozialpäd. Martina Walter, Leiterin
Gesundheitsamt des Schwalm-Eder-Kreis in Homberg-Efze
Dr. med. Dipl. Psych. Ulrike Torunsky-Canaviri
Selbsthilfe Psychiatrieerfahrener Krefeld
Kalle Pehe
Nachbemerkung

Ambulante Sozialpädagogik Charlottenburg e.V.
Bernd Zimmermann, Vorstandsvorsitzender

Referenz
Jugendamt Landkreis Cuxhaven, Bereich Patenschaften für Kinder psychisch erkrankter Eltern
Volkmar Trepte, Psychologe
Nachbemerkung
Klinikum Fulda, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Gudrun Han und Anita Mohr, Sozialpädagoginnen
Nachbemerkung
Hauptstelle für Lebensberatung in der Ev.-luth. Landeskirche Hannover
Solveig Schley, Psychologin
Nachbemerkung
Partner für psychisch Kranke im Landkreis Kassel e.V.
Ilselore Wetzel
Referenz

Seite teilen