NDR-Info-Podcast-Serie „Raus aus der Depression“ mit Harald Schmidt als Moderator

Über Depressionen reden hilft, die Krankheit besser zu verstehen. Mit Betroffenen, Angehörigen und vor allem mit Experten, wie in diesem Podcast. In jeder Folge wird ein anderer Aspekt der Erkrankung behandelt. Woran erkenne ich, dass ich an einer Depression leide? Der Entertainer Harald Schmidt ist seit über zehn Jahren Schirmherr der Stiftung Deutsche Depressionshilfe und fragt Betroffene, wie es ihnen geht und wie sie gelernt haben mit einer Depression zu leben, beispielsweise auch mit dem Lebenspartner. Über Ursachen, Auslöser und Behandlungen klärt Ulrich Hegerl auf, er ist Vorsitzender der Stiftung und hat die Senckenberg-Professur an der Psychiatrie der Universität Frankfurt.

In der ersten Folge spricht Lars Tönsfeuerborn über seine eigene Depression. Er selbst hatte auch eine Mutter, die sich aufgrund einer Depression das Leben nahm, als er 12 Jahre alt war. Im Mittelpunkt des Interviews stand allerdings nicht sein Aufwachsen mit seiner Mutter und wie es ihm dabei ging, sondern der Fokus lag auf Depressionen. Etwas schade, da er beide Perspektiven kennt, aber sonst ein gelungenes Gespräch.

Zum Podcast