Lebensereignisse in der frühen Kindheit, die die Entwicklung von Depressionen fördern

Dass frühkindliche Erfahrungen einen großen Einfluss auf die spätere psychische Entwicklung haben, ist eine Binsenweisheit der Psychologie. Wer als Kind sexuellen Missbrauch, den Tod eines Familienmitglieds, Krankheiten oder Naturkatastrophen erlebt, leidet häufiger an psychischen Erkrankungen.

Doch können sich negative Erfahrungen in der frühen Kindheit bereits in der Kindheit oder Jugend als Depression manifestieren? Dieser Frage ist ein Team von Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen um Joelle LeMoult, von der University of British Columbia, Vancouver, Kanada nachgegangen.

Die Forschenden haben dafür keine eigenen Daten erhoben, sondern in einer sogenannten Meta-Analyse Daten aus 62 wissenschaftlichen Zeitschriftenartikeln, die über 44.000 einzelne Krankheitsakten dokumentierten, ausgewertet.

Ganzen Artikel vom 08.05.2021 in Business Insider Deutschland lesen