Psychisch Erkrankte und deren Angehörige leiden sehr unter Beschränkungen durch Corona

Für bereits vor Corona psychisch schwerwiegend erkrankte Menschen und deren Angehörige sind die Einschränkungen durch die Corona-Maßnahmen besonders belastend. Im Artikel über Angehörige von Depressiven „Sonntags ist es am Schlimmsten“, erzählt Carolin Haas (Pseudonym), über ihren derzeitigen Alltag mit zwei Kindern und ihrem an schweren Depressionen erkranktem Mann und ihrer völligen Überforderung. Ihr Nervenzusammenbruch ist bei ihren Belastungen mehr als verständlich. Nur die Kinder und die Auswirkungen auf diese durch einen an Depressionen leidenden Elternteil und einen überforderten zweiten Elternteil werden im Artikel leider gar nicht erwähnt. Leider fehlen im Beitrag auch Hinweise auf eine mögliche Unterstützung für die Familie durch die Jugendhilfe, über die z.B. eine Notbetreuung der Kinder eingerichtet werden könnte. Das wäre vielleicht eine kleine Entlastung für die betroffene Familie.