Neujahrsgruß

Wir wünschen allen ein gesundes Jahr 2021 mit viel Zuversicht & Zusammenhalt, vielen herzlichen Begegnungen und der Wahrnehmung der vielen angenehmen Dinge im Leben.

Dankbar schauen wir von der Initiative auf das Gute und Schöne im Jahr 2020 zurück, das jeden von uns auf unterschiedlichste Weise gefordert hat.

Zuerst ein herzliches Dankeschön an alle, die 2020 die Arbeit der Initiative „Netz und Boden“ in Form von ehrenamtlichem Engagement unterstützt oder ganz unbürokratisch durch finanzielle Unterstützung eine kostengünstige oder kostenlose Beratung von Jugendlichen oder erwachsen gewordenen Kindern schwer psychisch erkrankter Eltern ermöglicht haben.

Besonders gefreut hat uns auch, dass die neuen Angebote im Online-Bereich so gut angenommen wurden:

Fachkräfte aus Jugendhilfe und Erwachsenenpsychiatrie haben die ersten Online-Seminare rund um das Thema „Familien mit psychisch erkrankte Eltern“ angenommen. Die durchweg positiven Rückmeldungen haben die Dozentin motiviert, diesen Bereich in 2021 weiter auszubauen.

Auch die Beratungen von Fachkräften und Privatpersonen sind 2020 um das Angebot, diese per Videokonferenz durchzuführen, erweitert worden. Im Vergleich zur Telefonberatung erleichtert diese Möglichkeit, die zeitgleiche Teilnahme mehrerer Personen. Für einige Ratsuchende ist es auch sehr wichtig, die Beraterin zu sehen.

Für die Initiative hat das Jahr 2021 bereits gut begonnen: Wir haben es geschafft, einen Blog zu erstellen und unseren Newsletter neu aufzusetzen. Wenn Sie ihn abonnieren wollen, können Sie das hier machen.

Jetzt sind wir gespannt, wie 2021 weiter geht – trotz oder mit allen Corona-Maßnahmen.

Es grüßt Sie herzlich Katja Beeck
im Namen des gesamten Netz-und-Boden-Teams

Schreibe einen Kommentar